Alexander Gauland: Immer wieder zeigt sich die Doppelmoral der Grünen

Zu Presseberichten, wonach der PR-Berater, der Annalena Baerbocks Wahlkampftour leitet, von einer Agentur kommt, die auch PR für Saudi-Arabien macht, erklärt der Ehrenvorsitzende der AfD, Alexander Gauland:

„Während die Grünen an vorderster Front für westlichen Werteexport nach Afghanistan trommeln, finden sich im direkten Umfeld der grünen Spitzenkandidatin Berater, deren PR-Firmen sich nicht scheuen, auch für das steinzeit-islamistische Wahhabiten-Regime in Riad Imagepflege zu betreiben.

Im Bundestag vermittelt die Fraktion der Grünen gleichzeitig den Eindruck, Frauenrechte in Afghanistan seien für sie wichtiger als das Leben deutscher Soldaten. Das zeigt erneut die krude Doppelmoral der grünen Weltverbesserer.

Verwicklungen und Kumpanei mit islamistischen Diktaturen sind für die Grünen nichts Neues. Man denke nur an den herzlich vertrauten Umgang von Claudia Roth mit Vertretern der islamistischen und antisemitischen Mullahs aus Teheran.

Auch die Grünen müssen endlich erkennen, dass Islamismus und Menschenrechte unvereinbar sind. Das gilt sowohl in Deutschland als auch weltweit.“

hfs/dpa/ots/se

Cookie Consent mit Real Cookie Banner