April: Nachrichtensender WELT mit starken 1,6 Prozent/ N24 Doku erzielt 0,5 Prozent

Höchste Netto-Reichweite für gemeinsam vermarktetes Angebot in der 3./4. Sendergeneration mit 5,5 Millionen

Das gemeinsam vermarktete Angebot von WELT und N24 Doku erzielte im April einen Marktanteil von 2,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen (WELT 1,6 Prozent, N24 Doku 0,5 Prozent). Mit durchschnittlich 5,5 Millionen Netto-Sehern pro Tag hatte das Angebot die größte Reichweite in der 3./4. Sendergeneration (ab 3 Jahre).

Der gesamte Monat war geprägt durch die Berichterstattung über den Krieg in der Ukraine und die Debatte um die konkrete Hilfe Deutschlands für die Ukraine. Weiterhin berichteten WELT-Reporterinnen und -Reporter aus Kiew, der Ostukraine und den Grenzregionen.

Der Nachrichtensender WELT lag im April bei 1,6 Prozent Marktanteil 14/49 (ntv 1,4 Prozent). In der Zeitschiene zwischen 6 und 20 Uhr – also in der gesamten Daytime – erzielte WELT mit seiner umfassenden Liveberichterstattung durchschnittlich 2,0 Prozent Marktanteil 14/49 (ntv: 1,5 Prozent). Das ist der drittstärkste Monatsmarktanteil für die Daytime nach März 2022 (2,5 Prozent) und November 2021 (2,1 Prozent). Nach wie vor ist auch das Interesse des weiblichen Publikums am aktuellen Geschehen sehr groß, was sich in 1,5 Prozent Marktanteil bei Frauen 14/49 in der Daytime zeigt.

0,5 Prozent Monatsmarktanteil bei 14/49 bedeuten für N24 Doku den stärksten Monatswert seit November 2021.

Quelle: AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; VIDEOSCOPE 1.4, Marktstandard: TV / Netto-Seher: mind. 1 Min. konsekutiv, WeltN24 Marketing & Commercial Sales, Daten z.T. vorläufig gewichtet

hfs/re/welt/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner