Beitragssatz der BKK Pfalz bleibt 2022 stabil – Kasse legt Transparenzbericht vor

Der Finanzausschuss des Verwaltungsrats der BKK Pfalz hat in seiner Sitzung am 19. November den Haushaltsplan 2022 beschlossen, der einen unveränderten Beitragssatz von 16,0 Prozent vorsieht. „Trotz steigender Kosten und Zusatzausgaben durch Corona ist unsere finanzielle Situation so stark, dass wir bei gleichbleibendem Angebot an Top-Leistungen und Services keine Beitragserhöhung benötigen“, so Andreas Lenz, Vorstandsvorsitzender der BKK Pfalz.

Außerdem hat die BKK Pfalz zum ersten Mal wichtige Kennzahlen zu ihren Leistungen, Genehmigungsquoten, Einnahmen und Ausgaben in einem Transparenzbericht veröffentlicht. Er enthält alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten auf einen Blick. Grundlage des Transparenzberichts ist der Jahresabschluss 2020. „Wir schaffen damit Orientierung für unsere Versicherten und können unsere Kernkompetenzen hervorheben: hervorragende Servicequalität und ein starkes Leistungsangebot“, so Andreas Lenz.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.bkkpfalz.de/aktuelles/transparenzbericht2020

Die BKK Pfalz ist eine bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse mit Sitz in Ludwigshafen und besteht seit 1923. Die freundliche Familienkasse setzt bei ihren Leistungen verstärkt auf innovative Lösungen und baut ihre digitalen Angebote für ihre Versicherten kontinuierlich aus. Rund 400 Mitarbeiter betreuen circa 170.000 Versicherte.

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner