Die Marc Cain KnIT Piece Challenge geht in die nächste Runde

Marc Cain setzt seine „KnIT Piece Challenge“ weiter fort. Dieses Mal schickte das Modeunternehmen das von Hand gebürstete Karo-Shacket auf eine spannende Styling-Reise von München über Wien und Rom bis nach Amsterdam. Fünf Top-Influencerinnen nahmen die Fashion Herausforderung an, darunter auch Instagram-Star Viky Rader.

Viktoria Rader in Marc Cain

Welches sind die schönsten und kreativsten Looks rund um das flauschige Marc Cain „KnIT Piece“ Shacket? Dieser Aufgabe stellten sich jetzt fünf bekannte Influencer und nahmen damit an der zweiten Marc Cain „KnIT Piece Challenge“ teil: Viky Rader, Anna Borisovna, Karin Teigl, Juliane Diesner und Roos van Dorsten. Mit viel Kreativität und Styling Know-how setzten sie das Shacket auf ihren Social Media-Kanälen individuell in Szene und machten es zu ihrem ganz persönlichen It-Piece für den Herbst. Egal ob Streetstyle-Look oder zum Auftanken in der Natur – in punkto Schuhe waren sich alle einig: derbe Boots sind der perfekte Styling-Partner. Zudem informierten sie ihre Follower über spannende Produkt-Facts. Zum Beispiel, dass das Marc Cain „KnIT Piece“ mit viel Liebe zum Detail und aufwendigen Veredelungstechniken am Standort Deutschland produziert wird. Daher trägt es auch das Label „Knitted in Germany“.

„Das „KnIT Piece“ Shacket zeigt, dass Strick auch anders und überraschend aussehen kann: federleicht und flauschig, mit hochwertigem Mohair- & Alpakagarn, modisch im Trend und schon jetzt MEIN IT-PIECE!“ erklärt Viky Rader.

hfs/re/ots/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner