G7-Gipfel in Elmau: Das Erste, tagesschau24, BR24 und phoenix liefern umfassende Berichterstattung und Analyse

Wenn vom 26. bis 28. Juni 2022 die Staats- und Regierungschefs der G7-Länder zu einem Gipfeltreffen auf Schloss Elmau in den bayerischen Alpen zusammenkommen, berichtet die ARD ausführlich über alle Aspekte des Treffens: Die politischen Beratungen, die Pressekonferenzen und die angekündigten Kundgebungen und Proteste. Ergänzend zur politischen Analyse kommen auch Kultur und Wissenschaft mit ihrem Blick auf den Gipfel der sieben wichtigsten Industrienationen zu Wort. Unmittelbar nach dem Treffen stellt sich Kanzler Olaf Scholz in einem „Farbe bekennen“ nach der tagesschau im Ersten ergänzenden Fragen und zieht Bilanz.

Ab 9 Uhr am Sonntag, den 26. Juni 2022, berichtet der ARD Nachrichtenkanal tagesschau24 kontinuierlich über das Gipfelgeschehen und wird die Ereignisse auch in den Folgetagen begleiten und einordnen – unter anderem werden die Pressekonferenzen von Bundeskanzler Olaf Scholz und US-Präsident Joe Biden live übertragen.

BR24 sendet am Sonntag ab 10 Uhr diverse Extra-Ausgaben von vor Ort, die im BR und auf tagesschau24 ausgestrahlt werden. Auch am Montag und Dienstag sind zwischen 9.45 und 19.00 Uhr zahlreiche BR24extras geplant, unter anderem zu den Abschluss-Pressekonferenzen. Wie bereits beim G7-Treffen 2015 produziert der BR während der Gipfeltage das sogenannte Fernseh-Weltbild für alle Gipfeltermine in und vor der Tagungsstätte, auf das alle nationalen und internationalen Sender zugreifen können.

Das Erste berichtet zum Auftakt des Gipfels von 12.00-12.45 Uhr in einer Sondersendung aus Elmau, der „Bericht aus Berlin“ kommt ab 18 Uhr live vom Gipfelort. Im „Bericht aus Berlin extra“ um 20.15 Uhr auf tagesschau24 und den Social-Media-Kanälen der tagesschau ist Wolfgang Ischinger, der ehemalige Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, zu Gast und nimmt Fragen von Zuschauerinnen und Zuschauern entgegen.

Der Bonner Politiksender phoenix berichtet am Sonntag ab 12.00 Uhr live vom Auftakt des Gipfels. Bis zu den Abschluss-Pressekonferenzen, die bei phoenix live zu sehen sind, wird an allen drei Gipfeltagen immer wieder nach Elmau geschaltet.

Am Montag, 27. Juni, um 18.30 Uhr blickt 3sat in einer 90-minütigen Live-Sendung in die Zukunft mit Krieg, Frieden und Energiewende: „G7. Zukunft braucht Frieden. Ein gemeinsames ’nano‘- und ‚Kulturzeit‘-Spezial“.

Das Erste sendet am Montagabend um 20.15 Uhr einen 15-minütigen Brennpunkt zum G7-Gipfel.

Unmittelbar nach dem Ende des Gipfels stellt sich Bundeskanzler Olaf Scholz am Dienstag, 28. Juni, von 20.15 bis 20.30 Uhr in einem „Farbe bekennen“ den Fragen von Tina Hassel und Oliver Köhr.

Gipfelnachbereitung findet am Dienstagabend auch bei „Report München“ (21.45 Uhr) und in der „phoenix runde“ (22.15 Uhr) statt.

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner