In Bulgarien werden drei Wünsche leicht erfüllt…

Urlaub am Meer, Erholung mit natürlichem Heilmittel und Besuch von Kulturstädten

Wo kann man Strandurlaub und Gesundheitsangebote zu guten Preisen und auch in supermodernen Urlaubresort buchen? An der Schwarzmeerküste in Burgas. Diese Stadt hat sich am schnellsten seit dem EU-Beitritt Bulgariens entwickelt und ist eine innovative, saubere und grüne Stadt mit guter Infrastruktur und eigenem modernen Flughafen. Viele Flaniermeilen und großartige Parkanlagen direkt am Meer bieten der Stadt besondere Stimmung. Die Gegend ist reich an natürlichen Heilmitteln, die den Urlaub in der Region Burgas noch interessanter macht. Der moderne Flughafen bedient die Stadt Burgas, den Urlaubsort Pomorie mit vielen Thermalquellen und den Sonnenstrand.

Von Burgas aus kann man die einzige bulgarische Schwarzmeerinsel Saint Anastasia mit einem Bootsausflug besichtigen und für Wildtier-Interessierte lohnt sich ein kleines, aber reiches Naturschutzzentrum aufzusuchen. Eine Legende besagt, dass es nur einen Ort gibt, der nach der Eiszeit überlebt hat. Dieser Ort liegt auch in der Region und heißt Strandzha-Gebirge. Im Dorf Brashlyan aus dem 17 Jh. erlebt man das Geheimnis des bulgarischen Landes. Für Langeweile gibt es in Burgas keinen Raum, da die Möglichkeiten für Entspannung und Entdeckung sehr vielseitig sind.

Eine Reise nach Bulgarien lohnt sich auch außerhalb der Hauptsaison – Meer, Schlammsee, Kulinarik und Wein, Behandlungen in modernen Spa Resorts

Suchen Sie Erholung und Erfrischung, Regenerierung in der Natur? Entspannen Sie sich dann beim Baden in Salzbecken, verweilen Sie in entgiftendem Schlamm und reinigen Sie sich im Meer. Diese Kombination ist einzigartig und in kurzer Entfernung vom Sonnenstrand gelegen. Der Schlamm und das Laugenbecken lindern Entzündungen und haben eine heilende Wirkung. Zehn Kilometer von Burgas entfernt befinden sich die natürlichen heißen Quellen. Hier wurde die Stadt Thermoplis gegründet und ist als blühende älteste Kurort bekannt als byzantinische Kaiserinnen und Kaiser badeten. Die Mineralquellen dienen nicht nur der Entspannung, sondern enthalten Heilkräfte für Erkrankungen wie Herz- und Kreislaufstörungen, bei Rheuma, Stoffwechselstörungen. Wegen vielen natürlichen Heilquellen ist Burgas gleichseitig ein Kurort, aber der Besuch des Atanassow-Sees lohnt sich auch ohne Beschwerden. Die Natur ist ein Paradies für die Vogelbeobachtung. Die Attraktion ist, wenn das Salz über das rosafarbene Wasser schimmert und wenn die zahlreichen Vögel in Schwärmen über den See ziehen. Das weltgrößte Schlammbecken befindet sich nördlich von Burgas, auf der Halbinsel Pomorie, wo auch viele sehr schön modernisierte SPA Hotels das Angebot mit Anwendungen der ortsgebundenen Heilmittel ergänzen. Eine tolle Naturerscheinung kann man vom Hotelzimmer beobachten, Meer und Schlammsee auf der einen Seite, Salzlagune auf der anderen Seite. Der Blick auf die Lagune ist wild und herrlich, die Wirkung sehr gesund.

Der Kurort liegt auf 31 m Meereshöhe. Der Sommer ist warm, der Winter dagegen mild oder mäßig kalt. Hier sind komplette Kuren, wie Hydrotherapie, Schlammpackungen, Kinesiotherapie, Mechanotherapie, Heilmassage, Kräuterbäder, unterschiedliche Formen von Elektro-, Magnettherapie-, Lichttherapie, Detox-Programme und viele vorbeugende Angebote in luxuriösen neuen Anlagen, wie auch in traditionellen SPA- Hotels buchbar. Einige moderne fünf Sterne SPA Hotels in Pomorie in der direkten Nachbarschaft vom Schlammsee und Sportplätzen sind von den vielseitigen und günstigen medizinischen Dienstleistungen überraschend gut und punkten mit sehr vorteilhaften Preis-Leistungsverhältnissen. In Aheloy wurde ein neuer SPA-Hotel Komplex der Extraklasse eröffnet. Hier trifft Design und Qualität auf eine exklusive Angebotspalette und sogar Zimmer mit privaten Thermalbecken. Im Komplex sind thematisch eingerichtete Attraktions- und Animationsbereiche für Kinder und große SPA- Bereiche für Erwachsene mit spezialisierten Anwendungen von Heilmitteln aus der Region, weitere überwältigende große Pool-Landschaften im Freien, Licht-Shows in gepflegten Gartenanlagen, Top Fine Dining Restaurants unter einem Dach. Das neue fünf Sterne All-Inclusive Resort liegt direkt am Meer und mit Blick auf die Salinas – diese Umgebung ist eine wahre Ruhe-Oase. Hochmodernen SPA Komplexe sind nicht unbedingt bei allen Gästen von Bulgarien auf der Erwartungsliste und deswegen ist Bulgarien mit neuen hochqualitativen Angeboten immer für eine Überraschung bereit. Gute Nachricht für gesetzlich Krankenversicherte: Vorsorgekuren in zertifizierten Heilbädern in Bulgarien können auch von der Krankenkasse finanziert werden.

Die Ministerin für Tourismus, Dr. Stela Baltova erklärt und sie ist sehr stolz: „Das neue Angebot von Bulgarien ist wesentlich besser als man das von den bekannten Reisekatalogen der letzten Jahre zu erwarten ist. In Bulgarien ist die Zeit für Investitionen im Tourismus nicht gestoppt und diese neue supermoderne Design-Anlagen geben ein neues Image für das ganze Land. In Bulgarien kann man drei Urlaubswünsche gleichzeitig erfüllen: Urlaub am Meer, Erholung mit natürlichem Heilmittel und Besuch von Kulturstädten.“

Kultur ist eine wichtige Attraktion in der Region Burgas, mit der bekannten UNESCO Weltkulturerbestätte Nessebar und Sozopol. Sozopol liegt eine halbe Stunde Autofahrt entfernt und ist ein traumhafter und gemütlicher Hafenort am Schwarzen Meer. Die Altstadt von Sozopol ist eine der ältesten Städte in Bulgarien und steht komplett unter Denkmalschutz. Hier kann man durch hübsche Straßen flanieren, die historischen Gebäude bewundern und Menschen treffen, die hier leben. Nette Lokale, viele charakteristische Altbauten, kleine Handwerkergeschäfte, antike Ruinen und immer wieder ein Blick aufs Meer. Ein Besuch im archäologischen Museum sollte man auch einplanen. Auch für Feinschmecker ist Sozopol mit den vielen kleinen Lokale auf der Halbinsel zu empfehlen. Zudem gibt es rund um Sozopol tolle Strände zum Baden und Entspannen. Eine kulinarische Entdeckung und Weinverkostung kann man gleich miteinplanen Im Wein spürt man den maritimen Einfluss. Fahren Sie weiter ins Landesinnere und besuchen Sie kleine Familienweingüter oder probieren Sie die überraschend gute Qualität im Weinmuseum. Wandern Sie in den Weinbergen, in den Weinkellern, in der umliegenden Landschaft. Die Region Burgas ist bekannt für ihre hervorragende Weinproduktion. Für Badeurlaub am Meer ist weiterhin der Sonnenstrand nördlich von Burgas mit vielen Hotel- und Gartenanlagen das wichtigste Urlaubsziel. Eine Reise nach Bulgarien lohnt sich auch außerhalb der Hauptsaison.

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner