Kearney übernimmt den Beschaffungsspezialisten Prokura

Kearney stärkt seine Marktposition mit der Übernahme des skandinavischen Beschaffungs- und Lieferkettenspezialisten Prokura. Das Unternehmen zählt zu den renommiertesten Einkaufs- und Supply-Chain-Beratungen Nordeuropas und soll durch die Übernahme seinen Wachstumskurs weiter beschleunigen. Gleichzeitig stärkt Kearney seine Position als führender Beschaffungs- und Lieferkettenberater in Europa.

„Mit der Expertise von Prokura können wir unsere Klienten noch gezielter bei Aufstellung und Optimierung ihrer Beschaffungs- und Lieferkettenstrukturen unterstützen. Dies gilt insbesondere für den komplexen und volatilen europäischen Markt“, zeigt sich Dr. Martin Eisenhut, Partner und Managing Director bei Kearney in Deutschland, Österreich und Schweiz, überzeugt.

Prokura wurde 2008 gegründet. Neben Büros in Oslo und Kopenhagen ist das Unternehmen auch in München präsent. Prokura wird als eigenständige Marke bestehen bleiben und als Geschäftseinheit innerhalb von Kearney geführt. Mit den über 60 Prokura-Expertinnen und -Experten stärkt Kearney als globale Unternehmensberatung das bereits vorhandene Beschaffungs- und Lieferkettenteam mit mehr als 650 Spezialistinnen und Spezialisten, unternehmensinternen Kompetenzzentren und digitalen Analyse- und Optimierungsprogrammen.

„Prokura passt zu uns nicht nur in Hinsicht auf die Leistungsangebote, sondern auch auf die Unternehmensphilosophien. Ich freue mich auf ein schlagkräftiges Zusammenspiel im Team, von dem vor allem unsere Klienten profitieren werden“, so DDr. Michael F. Strohmer, globaler Lead Partner für Procurement und Co-Leiter Operations Europa bei Kearney.

hfs/re/ots/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner