Leicht gesagt! Wie man richtig rüberbringt, was nicht falsch ankommen soll

Leicht gesagt! Wie wir richtig rüberbringen, was nicht falsch ankommen soll. Das neue Buch von Nicole Staudinger erscheint am 1.2.2022 im Verlag Droemer Knaur

Worte haben die Macht, die Welt zu verändern. Sie können Liebe ausdrücken, Trost spenden und motivieren über sich hinauszuwachsen. Immer wieder müssen sie aber auch richtig eingesetzt werden, wenn schlechte Nachrichten überbracht oder unangenehme Gespräche geführt werden. Aber wissen wir eigentlich, wie wir Konflikte verbal lösen können? In ihrem neuen Buch „Leicht gesagt! Wie wir richtig rüberbringen, was nicht falsch ankommen soll“ analysiert die erfahrene Trainerin und Schlagfertigkeitsqueen Nicole Staudinger Alltagssituationen, zeigt Stolperfallen auf und liefert einen ganz konkreten Leitfaden für schwierige Gespräche jeglicher Art. Ziel ist es, zukünftig die Angst vor scheinbar schwierigen Gesprächen zu nehmen. Ob es um das Gespräch mit dem Partner oder der Partnerin, einen Konflikt mit der Familie oder Kollegen geht, die Bestsellerautorin stärkt den Rücken, ohne Ratschläge zu verteilen. Denn: Im richtigen Ton kannst du alles sagen. Im falschen nichts.

„Leicht gesagt“ denkt Schlagfertigkeit weiter

Nicole Staudinger, bekannt geworden als „Schlagfertigkeitsqueen“, ist Deutschlands erfolgreichste Trainerin in Sachen Schlagfertigkeit. Die Kölnerin ist gefragt, wenn Unternehmen Mitarbeiterinnen in ihrer Schlagfertigkeit bestärken und für den Umgang mit Krisen rüsten wollen. Ihre Definition von Schlagfertigkeit: „Wem gestehe ich es eigentlich zu, mir wertvolle Lebenszeit durch Ärger zu klauen“ rührt aus ihrer frühen Brustkrebs-Erkrankung, die sie kurz nach der damaligen Firmengründung mit nur 32 Jahren durchmachte.

Nach jahrelanger Erfahrung, sechs Bestsellern und einer eigenen TV-Sendung erscheint am 1. Februar 2022 ihr neues Buch. In ihrem Buch „Leicht gesagt! Wie wir richtig rüberbringen, was nicht falsch ankommen soll“ denkt sie Schlagfertigkeit weiter. „Schlagfertigkeit rettet die Situation – aber nicht den Konflikt“, so Staudinger selbst über ihr neues Werk. „Natürlich können wir mit der Zwei-Silben-Antwort unsere Souveränität zurückbekommen, aber der tiefe Konflikt benötigt mehr.“

„Aus meiner Erfahrung braucht gute Kommunikation eine gewisse Basis, und hier macht es kaum einen Unterschied, ob wir mit unseren Kindern, den Kolleg:innen, dem Chef/der Chefin sprechen oder es gar um ein hoch sensibles Arzt-Patientinnen-Gespräch geht.“

Dafür hat Staudinger acht Basispunkte in gewohnt unterhaltsamer Art ausgearbeitet, die unser aller Miteinander einfacher machen werden.

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner