Sabrina Nennemann und Fabian Durek: So kann aus jedem ein erfolgreicher Door to Door Verkäufer werden

Das negative Image des Haustürgeschäfts aufwerten – das ist der Herzenswunsch der Verkaufstrainer Sabrina Nennemann und Fabian Durek. Die beiden sind Profis in Sachen Door to Door Geschäft und helfen Verkäufern dabei, ihr Business zu stärken und ihre Umsätze Schritt für Schritt zu steigern. Ob Branchenneuling oder erfahrener Verkäufer, von dem Coaching der Verkaufsexperten können alle profitieren.

Wenn plötzlich eine fremde Person an der Haustür steht, die etwas verkaufen möchte, löst das bei den meisten Menschen direkt Unbehagen aus. Zu präsent sind all die Geschichten von Leuten, die gutgläubig waren und schlechte Erfahrungen machen mussten. Zudem verhalten sich einige Door to Door Verkäufer so, dass potentielle Kunden ein schlechtes Bauchgefühl bekommen. Sei es, dass sie einen Fuß in die Haustür stellen, lügen oder ihre Geschäfte mit Hilfe von Drohungen abschließen wollen – all das ist unprofessionell und drückt der gesamten Branche einen negativen Stempel auf. Für Sabrina Nennemann und Fabian Durek gehört dieses Problem zum Alltag und sie wissen, wie man die Kunden dennoch erreicht, sich positiv präsentiert und im Door to Door Geschäft erfolgreich wird.

„Wichtig ist, dass bereits der erste Kontakt, quasi der Einstieg ins Verkaufsgespräch, überzeugt. Fühlt sich der Kunde von der ersten Sekunde an nicht wohl, beteiligt er sich nicht aktiv am Gespräch“, erklärt Sabrina Nennemann. In den Coachings von Sabrina Nennemann und Fabian Durek lernen ihre Klienten, wie sie mit der richtigen Herangehensweise bereits in den ersten Monaten als Vertriebler schon außergewöhnlich hohe Quoten erzielen oder ihre aktuellen Quoten steigern können. Nebenbei leiten die Verkaufsprofis ein erfolgreiches Team aus Door to Door Verkäufern. Ihren großen Erfolg haben die beiden einem durchdachten Konzept zu verdanken.

Der Door to Door Vertrieb ist unverzichtbar – Es ist Zeit für einen Imagewandel

Auch wenn es heute Onlineberater und Vergleichsportale gibt, ist der Door to Door Vertrieb unverzichtbar. Sabrina Nennemann und Fabian Durek arbeiten dabei vorwiegend mit Verkäufern aus den Bereichen Gas und Strom sowie Telekommunikation und Glasfaser zusammen. 94 Prozent aller Kunden wechseln nicht jährlich ihre Verträge und das ergibt eine große Zielgruppe. Ob aus Misstrauen, Angst oder Überforderung – für diese Kunden ist das Geschäft an der eigenen Haustür die bessere Wahl. Hier kann der Door to Door Verkäufer die Verträge erklären und die Angst nehmen. Der persönliche Kontakt und die vertraute Umgebung werden von vielen Kunden als sehr angenehm empfunden. Außerdem erreichen Anbieter ihre Kunden am besten über den Door to Door Verkauf.

In dem Unternehmen SHRS, das Sabrina Nennemann und Fabian Durek gemeinsam gegründet haben, konnten die beiden mit ihrer Ausbildung der Door to Door Verkaufsmitarbeiter bereits in den ersten Monaten außerordentliche Erfolge erzielen. Dem Unternehmerduo wurde klar, dass ihre ganz besondere Herangehensweise und ihr eigenes Konzept der Schlüssel zu diesem Erfolg waren und sie begannen, ihr Wissen auch externen Interessierten zugänglich zu machen. Das war der Startschuss für die Coachings. Zu den Teilnehmern ihrer Trainings zählen selbständige Vertriebler, Teamleiter und Geschäftsführer.

Die Coachings vermitteln wertvolles Know-how und praktische Tipps

„Grundsätzlich kann jeder erfolgreich sein, der entsprechend ‚hungrig‘ ist“, sagt Sabrina Nennemann. „Ein Verkäufer muss bereit sein, Ergebnisse gegen Geld zu tauschen – nicht Zeit gegen Geld.“ Das heißt, wer im Door to Door Geschäft erfolgreich sein will, muss bereit sein, an 100 bis 200 Haustüren täglich alles zu geben. Ein großes Selbstbewusstsein ist wichtig, um sich nicht von unfreundlichen Kunden einschüchtern zu lassen. Außerdem sollte man wissen, wie ein guter Einstieg in das Verkaufsgespräch aussieht, denn das ist die Basis für alles weitere. Die Vertriebsprofis folgen bei ihrem Vorgehen einem Skript und kennen die möglichen Einwände der Menschen auswendig. „Nur wer die Einwände kennt und weiß, was man in jedem Fall antworten kann, überzeugt den Kunden und führt ihn zum Vertragsabschluss“, weiß Fabian Durek. So hat er es nicht nur geschafft, dass seine Kunden ausnahmslos zufrieden sind; die meisten freuen sich sogar über seine Besuche.

In ihren Coachings helfen Sabrina Nennemann und Fabian Durek ihren Klienten dabei, genau diese Punkte gewinnbringend umzusetzen. Die größte Herausforderung besteht für die beiden darin, dass viele ihrer Klienten eher introvertiert und wenig redegewandt sind. Entsprechend mangelt es ihnen am nötigen Selbstbewusstsein. Sind sie aber bereit, etwas zu lernen und sich weiterzuentwickeln, erfüllen sie dennoch alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung. Sobald die Klienten das Skript kennen und anzuwenden wissen, entwickelt sich der Rest von allein. Und wenn sich die ersten Erfolge einstellen, ändert sich auch ihr Mindset zum Positiven. Zudem wird den Klienten die Fähigkeit vermittelt, ihr eigenes Ego, wenn nötig, zurückstecken zu können. „Es ist aber keinesfalls so, dass diese Tätigkeit etwas ist, für das man sich rechtfertigen müsste“, stellt Sabrina Nennemann klar. „Unser Beruf ist ehrenwert und wichtig.“

Was die Door to Door Experten so erfolgreich macht

Die Grundlage für den großen Erfolg von Sabrina Nennemann und Fabian Durek bildet ihre fundierte Erfahrung in der Branche. „Man muss diesen Beruf ausgeübt haben, um ihn zu beherrschen“, sagt Fabian Durek. Deshalb hat das Coaching-Duo einen entscheidenden Vorteil gegenüber anderen Coaches am Markt. Denn das Door to Door Geschäft ist ein Vertriebsweg mit vielen Besonderheiten und Sabrina Nennemann und Fabian Durek sind bisher die einzigen Trainer in Deutschland, die sich darauf spezialisiert haben. „Viele große Anbieter waren selbst nie als Door to Door Verkäufer unterwegs. Damit fehlen ihnen wichtige Basics, die die Grundlage für ein erfolgreiches Coaching darstellen“, erklärt Sabrina Nennemann. „Es kommt nicht selten vor, dass Verkäufer, die am Telefon sehr stark sind, an der Haustür komplett versagen. Es ist einfach etwas ganz anderes.“

So konnten Sabrina Nennemann und Fabian Durek mittlerweile schon vielen Klienten dabei helfen, ein erfolgreiches Door to Door Business aufzubauen oder ihre Quoten enorm zu steigern und viele zufriedene Kunden zu gewinnen.

Sie sind Door to Door Verkäufer und möchten Ihre Quoten erfolgreich steigern? Melden Sie sich bei Sabrina Nennemann und Fabian Durek von SHRS und fragen Sie ein kostenloses Erstgespräch an.

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner