Söders Atomkraft-Forderung: Nichts als WahlkampfTagesspiegel von Patrick Guyton

http://www.badische-zeitung.de

Der jüngste Vorstoß des CSU-Chefs, dass die Länder unabhängig vom Bund Atomkraft in Eigenregie betreiben können sollten, ist (..) Unsinn. Söders Motivationslage ist (…) allzu leicht durchschaubar: Die deutschen AKW sind abgeschaltet, eine Mehrheit der Bevölkerung spricht sich momentan für den Weiterbetrieb aus, und in Bayern wird im Oktober gewählt. Die Kernkraft ist eine Höchstrisikotechnologie, über deren Betrieb natürlich nicht jedes Bundesland für sich entscheiden darf. Der Freistaat Bayern sollte nicht zur Atomkraft-Macht werden, ebenso wenig wie etwa Berlin oder Rheinland-Pfalz. https://mehr.bz/bof8699

hfs/re/ots/dpa/tt

Cookie Consent mit Real Cookie Banner